The Bad Batch: Wie gut ist die neue Star Wars-Serie bei Disney+

Springe zu...
TEILEN

Worum geht's?

Das Ende des Klon-Kriegs naht: Während die Männer von Einheit 99 einer Jedi-Meisterin, ihrem Padawan und einer Menge Klonsoldaten gegen die Droiden der Separatisten helfen, kommt die Meldung herein, dass Obi-Wan Kenobi den Anführer des Gegners besiegen konnte und der Klonkrieg damit gewonnen wurde. Doch nur Sekunden später attackieren die anderen Klone plötzlich die anwesenden Jedi, eine Order namens 66 ist der Grund. Doch Hunter und seine Kameraden scheinen gegen den Befehl immun und helfen dem jungen Jedi zu entkommen. Danach geht es zurück nach Kamino, in die Zuchteinrichtung ihrer Erbauer.

und dort wartet schon der neue starke Mann an der Seite des frisch ernennten Imperators auf sie: Grand Moff Tarkin. Der ist kein großer Freund von Klonen und beäugt misstrauisch besonders die Einheit 99, die innerhalb des Imperiums als möglicher Fehlschlag gelten, da ihre Loyalität nicht klar ist. Kurz nachdem die Bad Batch die junge Omega kennengerlernt hat, die sich von den harten Kämpfern seltsam angezogen fühlt, schickt Tarkin die Männer in einen Spezialeinsatz. Doch das Ganze ist längst nicht so einfach, wie die fünf Spezial-Klone sich das vorgestellt haben. Und bald müssen sie wählen, wo sie in der neuen Auseinandersetzung zwischen Imperium und den Rebellen wirklich stehen wollen ...

The Bad Batch

Die fünf Elite-Klone der Einheit 99 müssen sich entscheiden, wohin sie gehören. Foto: Disney

Darum lohnt sich das Ansehen!

Wenn du Star Wars: The Clone Wars, Star Wars: Rebels oder Star Wars: Resistance kennst und auch mochtest, wird dir sicher auch Star Wars: The Bad Batch gefallen, denn der Macher aller Serien ist der gleiche. Er heißt Dave Filoni und hat zumindest Clone Wars noch zusammen mit George Lucas erfunden, also wirklich ein alter Hase, was Star Wars angeht. Und das merkt man auch der neuen Serie an. Wer sich ein wenig im Star Wars-Universum auskennt, der wird schon in der langen Pilotfolge auf bekannte Gesichter treffen, weitere sind für spätere Folgen der Serie noch angekündigt. Die Helden selbst sind aber noch relativ frisch.

Denn die sind erstmals in der finalen Staffel der Clone Wars aufgetaucht, und das ist erst ein paar Monate her. Hunter ist der Anführer, ein Taktik-Experte im Kampf. Wrecker ist nicht der Hellste, dafür aber ungemein kräftig. Scharfschütze Crosshair trifft jedes Ziel. Tech ist der Hacker und Maschinenexperte der Einheit 99. Und Echo ist das Gehirn der Gruppe, er weiß unglaublich viel und kommt meistens mit einer guten Idee nach vorne, wenn eine gebraucht wird. Eigentlich sind sie Klone, wurden aber anders gebaut als die durchschnitts-Klone und verfügen deshalb über besondere Fähigkeiten. Sie sollen die neuen Helden der Ära zwischen den Filmen drei und vier werden.

The Bad Batch

Die junge Omega fühlt sich bei den Klonen sehr wohl. Foto: Disney

Und das könnte klappen, denn der Look der Serie wirkt wie ein Best of an Rebels und Clone Wars, die Storys sind bisher spannend und trotzdem auch mal witzig. Lediglich die neue Hauptfigur Omega ist zu Beginn noch ein wenig nervig, aber das kann in den nächsten Episoden ja noch besser werden. Star Wars-Fans werden an der neuen Serie jedenfalls ihren Spaß haben.

Fazit:

Auch mit Star Wars: The Bad Batch bietet Disney+ gewohnte Qualität aus der "weit entfernten Galaxis" und setzt auf Spannung und Humor gleichermaßen.

Star Wars: The Bad Batch startet am 4. Mai mit einer langen ersten Folge, danach gibt es immer freitags eine neue Folge bei Disney+.

The Bad Batch

Der Imperator ist kein Fan der Einheit 99. Foto: Disney

Wertung

Infos für Eltern

Obwohl die Gewalt in der Serie stets recht harmlos dargestellt wird, gibt es doch Tote und Verletzte. Dazu kommt der düstere Grundtenor, da die Geschichte weitgehend innerhalb des Imperiums spielt. Auch wenn The Bad Batch keine FSK-Einschätzung bekommen hat, liegt es inhaltlich und optisch genau zwischen Clone Wars (ab 12 Jahren) und Rebels (ab 6 Jahren). Ob die Serie für Ihr Kind also das Richtige ist, hängt auch vom Alter ab, für Kindergartenkinder und frische Grundschüler ist The Bad Batch eher nicht geeignet. Für ältere Kinder gibt es Omega als starke Identifikationsfigur, die über die eine oder andere unheimliche Stelle hinweghelfen kann.

Weiterlesen